WOODIE LEBT AUF KLEINEM FUSS – UND SCHONT UNSERE UMWELT.

Unser Studenten-Wohnheim WOODIE bietet Dir ein Zuhause ganz aus Holz!


Bei WOODIE steht der schonende Umgang mit Ressourcen ganz oben auf der Liste! Seine 371 Zimmer sind komplett aus Holz gefertigt. Holz ist ein natürlicher Baustoff, wächst nach und bindet dabei CO² aus der Atmosphäre. Es ist leicht und sehr stabil, es isoliert gut, es ist ein behagliches, warmes Material, es hat eine schöne Oberfläche. Holz atmet und reguliert auf natürliche Weise das Raumklima und die Luftfeuchtigkeit. Studien belegen sogar, dass Menschen in Räumen aus Holz entspannter sind und ihr Herz langsamer schlägt.

Nachdem Holz viele Jahrhunderte aufgrund der hohen Verfügbarkeit und der einfachen Verarbeitung der primäre Baustoff war, erlebt es aktuell durch die positiven ökologischen Eigenschaften eine Renaissance. Durch die modernen - passiven und aktiven - Brandschutzmassnahmen (Brandschotts, Brandmeldeanlagen etc.) sind Holzgebäude heutzutage genauso sicher wie herkömmliche Bauten.



How much wood would a woodchuck chuck if a woodchuck would chuck WOODIE? > 3800 m³ Nadelhölzer (Fichte, Tanne und Lärche) aus der EU.



Die 3800 m³ Holz die verbaut wurden binden ca. 3484 tonnen CO² aus der Atmosphäre, das entspricht dem CO² Ausstoß von 23 Mio. Autokilometern.

Das Fichten, Tannen- und Lärchenholz stammt aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern in der Steiermark (3800 m³ Holz entsprechen ca. 11 Hektar Wald). Als einziger nachwachsender Rohstoff hat Holz in seiner Verarbeitung eine positive CO2-Bilanz. Darum ist WOODIEs ökologischer Fußabdruck auch viel viel geringer als der eines konventionellen Hauses, das z. B. aus Ziegel oder aus Beton hergestellt ist. Unsere Experten gehen sogar soweit zu sagen, dass wir durch den Holzbau CO2 für ein zweites Haus überkompensieren.